Skifahren

Prognosen für heute -7°C bis -3°C für Zermatt. Somit sind das ideale Wetterbedingungen um Skifahren zu gehen. Gesagt getan. Die Ticketpreise sind zwar hoch, jedoch lohnt sich der Kauf einer Mehrtageskarte schon ab 2 Tagen und da aufgrund des Schneefalls der letzten Tage endlich alle Lifte geöffnet wurden.

Somit begaben wir uns auf das Rothorn und fuhren den ganzen Tag lang die Pisten hinunter. Es standen fast keine Leute an und es verteilte sich gut. Nur wenn man gleichzeitig mit einer Skischule auf den Lift wollte, dauerte das Anstehen etwas länger, was aber in den Ferien eigentlich nicht stressen darf. Man sollte ja relaxed sein und die arbeitsfreie Zeit geniessen.

Am 1. Januar 2015 sind wir extra früh aufgestanden um die ersten auf der Piste zu sein. Die Gletscherpiste war mit Abstand die Beste. Und wir waren beinahe alleine unterwegs. Dieser Höhenflug an Emotionen hielt bis Mittag an. Danach waren auch die alkoholisierten Partygänger endlich erwacht und wollten Skifahren.

Da wir bis dahin schon einige Stunden Skifahren hinter uns hatten, gingen wir noch gemütlich Essen und querten anschliessend das ganze Skigebiet bis zur Sunegga. Es waren wieder mal zwei fantastische Tage im Schnee.

Wanderferien in der Schweiz

Nach einem zweiwöchigen WK als Moderator musste ich wiederum den Kopf frei kriegen und gönnte mir noch eine Woche Ferien.

Wir machten uns auf ins Wallis und besuchten dort Familie. Zum einen meine Eltern und meine Schwester in Salgesch und zum anderen die Schwiegermutter in Zermatt. In Zermatt machten wir uns auf zu einer speziellen Bergwanderung. Der gesamte Wanderweg liegt über 2’800 Meter über Meer.

Start der Wanderung ist bei der Station „Trockener Steg“ und folgt dann dort einem Steinweg, der einem Informationen über das Gestein und Geschichten über die Gegend zu unterschiedlichen Zeiten.

Ich kann diesen Weg allen empfehlen, die eine karge Landschaft (beinahe Mondlandschaft) als Wanderung nicht ausschliessen. Nicht vergessen sollte man auf dieser Höhe Sonnencreme, Wasser und Regenschutz. Denn das Wetter kann sehr kurzfristig umschlagen.

Impressionen zur kargen Bergwanderung in Zermatt findest du hier.

Skiferien Zermatt

Es schneit. Es schneit und es schneit immer noch. Wunderschön!
Die Welt wird wie aus Zauberhand mit einem Mantel aus Puderzucker zugedeckt und die störenden Geräusche von Autos, Autoreifen, Tram und Zug werden geschluckt. Die Zeit läuft etwas langsamer als man denkt. Oder sind es nur die Leute, die weniger schnell durch die Strassen huschen?

Ich geniesse die Zeit in Zermatt. Skifahren steht wenn immer möglich ganz oben auf dem Programm. Ab und zu zum Leidwesen meiner Schwiegermutter. Auf diesem Wege nochmals Dankeschön für die schönen Skiferien in der Casa „Berna“.
Einmal pro Jahr gehen wir während den Skiferien auch nach Italien. Man hat es ja bequem und es liegt nur eine Piste entfernt. Mmmhhh diese Pasta, ein Genuss!

Vielleicht treffen wir uns ja mal bei einem Kaffee im Hotel Cervo.