Nach der Hochzeit ist vor der Hochzeit

Am 27. August 2011 ist es so weit. Die kirchliche Hochzeit steht vor der Tür. Die ganzen Vorbereitungen in den letzten Monaten scheinen Früchte zu tragen und heute geht es darum diese zu ernten.

Es fing ganz früh an, an diesem besagten Tag. Ich begab mich in mein Quartier und meine Frau in ihr Reich. Wir zogen uns um und trafen uns dann zum ersten Mal im Hochzeitsgewand. Als ich meine Frau sah, blieb mir die Spucke weg. Sie hat mir auch gesagt, dass ich zittrige Hände hatte. Dennoch war es für mich der schönste Moment an diesem Tag.

Anschliessend machten wir einige Fotos, bevor wir dann in aller Gemütlichkeit das Mittagessen zu uns nahmen. Um 15 Uhr läuteten dann die Hochzeitsglocken (in Salgesch) und um etwas vor 16 Uhr gaben wir uns dann das Ja-Wort.

Ab zum Apéro um das Ja-Wort zu besiegeln mit Familie, Freunden und Kollegen. Das Wetter spielte zum Glück auch mit und so wurde unser Tag mit unserer speziellen Apéro-Lokalität zum Hit.
Das Abendessen und das anschliessende Fest waren sehr schön und der Abend dauerte für das Brautpaar bis kurz vor 4 Uhr. Danke an alle die mit uns den schönen Tag geniessen konnten.

Hier noch einige Bilder der anschliessenden USA Reise.